Kaiserdamm (Kaiserdammbrücke)

                                                                    

   004                                                                                   Kaiserdamm (Kaiserdammbrücke)

                                                                                                         Fotostandort  

                                                                       

                                                                          

                                  1960 - Historische Postkarte                                                                                  2006 - Vergleichsaufnahme

   

                                                                                                               Info  

Kaiserdamm: Name ab 08.12.1906. Der Kaiserdamm verläuft heute von Theodor-Heuss-Platz bis Bismarckstraße. Ein Teil des Kaiserdamms, der von der Ahornallee bis zur  Preußenallee führte, wurde am 30.3.1950 in die Heerstaße einbezogen. Die dadurch wegfallenden Hausnummern (40-79) wurden nicht ersetzt. Die Döberitzer-Heerstraße war auf der Karte von 1912  als Fortsetzung des Kaiserdamms in Höhe der Insterburgallee eingezeichnet. Am 26.4.1967 war der Kaiserdamm in Adenauerdamm umbenannt worden, erhielt jedoch am 15.1.1968 nach massiven Protesten der Anwohner seinen ursprünglichen Namen zurück

Kaiserdammbrücke: Sie wurde 1906 von B. Schaede errichtet. Die Brücke überquert zwischen Rognitzstraße und Riehlstraße/Saldernstraße die Stadtautobahn, die Gleise der S-Bahn und der Fernbahn. zudem verläuft unter der Fahrbahndecke noch die U-Bahn dem Verlauf der Brücke.  Auf jeder Seite hat die Brücke fünf Fahrspuren, einen Radweg und einen breiten Bürgersteig. Am Rand des Bürgersteigs stehen zehn, so genannte OWA-Kandelaber (Benannt nach der von Speer errichteten Ost-West-Achse). Die Kaiserdammbrücke besteht aus Stahl, ist 87 m lang, 50 m breit und hat eine Fläche von 4 400 m². An der Südost-Seite grenzt die Kaiserdammbrücke unmittelbar an das Haus Kaiserdamm 97. Die Brücke steht unter Denkmalschutz.

 

 << 003 Mierendorffstraße  (Richtung Schlossbrücke)                     >> Gesamtübersicht <<                               005 Eschenallee / Ecke Ulmenallee  >>