058                                                                           Wilmersdorfer Straße / Ecke Pestalozzistraße

                                                                                      Kaufhaus Hertie

                   1934 - Historische Ansichtskarte                                                                         2007

 

                                                                                                                      Info  

Kaufhaus Hertie: Erster Bau 1905/1906 als Kaufhaus der Familie Graf und Heyn. Abriss und Neubau 1912/1913 (Bild oben). 1914 übernommen von Familie Jandorf, 1926 dann von Familie Hermann Tietz. Wegen der jüdischen Herkunft 1936 von den Nazis enteignet und dem Hertie-Konzern übergeben. Im Krieg teilweise zerstört. Wiederaufbau 1950-1955. 1997 dann die Übernahme durch den Karstadt-Konzern, Umbau 2000 in den heutigen Zustand. Das Kaufhaus steht unter Denkmalschutz.

Wilmersdorfer Straße: Name ab 1824. Zuvor Wilmerdorfischer Weg (1794-1824) Die Wilmersdorfer Straße verläuft von Otto-Suhr-Allee bis Lewishamstraße, zwischen Schillerstraße und Stuttgarter Platz als Fußgängerzone. Benannt nach dem gleichnamigen Berliner Bezirk.  

Pestalozzistraße: Name seit 1887, ab 1908 die Verlängerung Leibnizstr.-Grolmanstr. Die Pestalozzistraße verläuft heute von der Grolmanstraße bis Suarezstraße. Benannt nach Schweizer Pädagogen Johann Heinrich Pestalozzi (1746-1827)   (Quellenverzeichnis)

                                                                                                             Fotostandort

                                                                              

      Touranfang                                                                               Zurück zur Übersicht                              .... oder weiter zum nächsten